• VERSANDKOSTENFREI VON DEN NIEDERLANDEN AUF BESTELLEN€25*

Ultimativer veganer Rindfleischburger

Posted on December 15, 2020


Wir haben es getan - wir haben den ultimativen veganen Rindfleischburger decodiert, sodass Sie Ihre eigene pflanzliche Version zu Hause erstellen können!
Mit unserem neuen Deliciou-pflanzlichen Rindfleisch können Sie jetzt Ihre Zähne mit allen frischen Zähnen in ein großes saftiges Patty-Patty sinken. Zwischen einem Sesam-Samenbrötchen, speziellen Sauce, Gurken, Zwiebeln und zerkleinerten Salat, ist dieses Rezept verrückt, authentisch und 100% lecker.


Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Dienen: 4


Zutaten
Für das Rindfleisch:

Zusammensetzen:
  • 4 Sesam-Samenbrötchen, halb geschnitten (oder Drittel für 2 termeter Burger)
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 8 Scheiben veganer Käse
  • Geschnittene Pickles.
  • 8 verlässt Eisbergsalat
  • ½ Tasse vegane Sondersauce (oder Siehe Rezept)
Spezielles Sauce-Rezept.:
  • 1/2 Tasse vegan Mayo
  • 2 TBP Ketchup.
  • 1 EL-Gelber Senf
  • 2 TBP-Gurkensaft
  • 1/2 TL-Knoblauchpulver
  • 1/2 TL-Zwiebelpulver
  • 1/2 TSP Paprika.
Richtungen:
  1. Mischen Sie in einer Schüssel die Rindfleischzutaten und die Form in 4 dicke Pasteten (oder 8 dünnere Pasteten für 2 angelegte Burger).
  2. In einer gut geölten Pfanne, braten Sie die Burger-Pastetchen auf jeder Seite auf einer mittleren Hitze bis zu jeder Seite, bis sie gebräunt ist.
  3. Die Verwendung derselben Pfanne, die die Brötchen für eine Minute nach unten verdeckt, die jeweils knackig sind.
  4. Um den Burger zusammenzubauen, verteilen Sie die Basis des Burger-Brötchens großzügig mit der speziellen Sauce und der Oberseite mit Salat, einem Rindfleisch-Patty, einem Käse, einem gewürfelten Zwiebeln und Gurken (wiederholen Sie sich für 2 angelegte Burger). Top mit Burger-Deckel zum Servieren.
Schnapp dir deine Deliciou Pflanzenbasis Rindfleisch Online und kostenlosen Versand für alle Bestellungen über € 25.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen